Grübbel Holz.Bau.Manufaktur. Projekte
Grübbel Holz.Bau.Manufaktur. Projekte

21.08.2008

Blauer Gartenpavillon

 

Seit kurzem gibt es eine Neuerung in der „Dach und Mehr″ Ausstellung, Hinterm Schloß 3 in Bad Oeynhausen Eidinghausen. Auch als Übung für die Auszubildenenden diente der Bau des neuen Gartenpavillions in der „Dach und Mehr″ Ausstellung. In moderner Architektursprache fällt dieses schöne Gartenhaus dem Besucher sofort ins Auge. Mit einem versetzten Pultdach und blauer Holzfassade ist dem eigentlichen Gartenhaus noch eine überdachte Holzterrasse vorgelagert. Zu besichtigen in der Ausstellung „Dach und Mehr″ auf dem Betriebsgelände Hinterm Schloß 3 in 32549 Bad Oeynhausen.

> Grübbel Dachdeckerei

02.05.2007

Unsere Holzhäuser – von XS bis XXL

 

Unser Kunde Herr Ulrich Froreich entschied sich für ein (Vogel-) Holzhaus von Grübbel. Herr Ulrich Froreich beim Zusammenbauen der Grübbel Vogelhäuser mit seiner Nichte Felicia.

23.03.2006

Grundsteinlegung am Ärztehaus

 

Am Freitag, 17. März 2006 fand die feierliche Grundsteinlegung zum Bau der Stadthaus-Ambulanz an der Lindenstraße in Bad Oeynhausen statt. Mit den Umbauarbeiten an der 1910 errichteten Stadtvilla und dem modernen Erweiterungsbau können wir nun beginnen. Da der Altbau unter Denkmalschutz steht, mußten bei der Neuplanung verschiedene Auflagen erfüllt werden. „Alt und Neu wachsen hier zusammen und müssen sich gestalterisch deutlich voneinander unterscheiden″, so das Architektur-Konzept von Dipl. Ing. Eckhard Grübbel.

13.03.2006

Neubau an der Schule am Weserbogen

 

Unser Projekt „Erstellung eines Schulpavillions″ steht kurz vor der  Fertigstellung. Im Mai 2006 soll das Gebäude bezogen werden. Das eingeschossige Gebäude in Holzrahmenbauweise mit roter Klinkerfassade besteht aus drei Klassen- und  drei Gruppenräumen sowie einem Therapieraum  und einem Raum für Förderpflege für körperbehinderte Kinder. Im Januar 2006 haben wir mit den Fundamentarbeiten begonnen und sind trotz widriger Witterungsverhältnisse voll im Zeitplan geblieben. Der Schulleiter und der Landschaftsverband Westfalen – Lippe als Bauherr äußerten sich sehr zufrieden mit den Leistungen des Grübbel-Teams: „Man kann sich auf sie wirklich verlassen″.

25.01.2006

Umbau und Erweiterung einer Villa zur „Stadthaus-Ambulanz″

 

Die Arbeiten für den Anbau und die Umbauarbeiten an der denkmalgeschützten Stadtvilla beginnen im Februar 2006. Es entsteht ein medizinisches Versorgungszentrum mit 4 Ärzten. Die Vorschriften des Denkmalschutzes mußten natürlich beachtet werden, bei der Planung des Anbaues an die Westseite der alten Stadtvilla. Der von Dipl.Ing. Eckhard Grübbel entworfene zweigeschossige Baukörper besticht durch seine moderne Flachdach-Architektur und die rote Fassade. Aufgrund der Brandschutz-Vorschriften wird der Anbau aus Stahlbeton in Kombination mit Kalksandstein erstellt. Die markanten roten Fassadentafeln werden aus einem Holzwerkstoff gefertigt. Ein Blickfang wird auch die Gabbionenwand als Abböschung an der westlichen Grundstücksgrenze sein. Neben den ärztlichen Praxisräumen entstehen in dem Gebäudekomplex Operationsräume in „Krankenhaus-Qualität″.

 

Interessante Gebäudedaten:
Umbauter Raum im Alt- und Neubau: 3120 Kubikmeter
Gesamte Nutzfläche Alt- und Neubau: 682 Quadratmeter
Die Abmessungen des Erweiterungsbaus betragen ca. 25,0 x 14,5 Meter

Das medizinische Versorgungszentrum bietet 14 Arbeitsplätze.
Vier Fachärzte (Orthopäde, Chirurg, plast. Chirurg, Allgemeinmediziner) werden noch unterstützt durch eine physiotherapeutische Praxis.

16.01.2006

Wieder ein Auftrag für ein Schulgebäude

 

Bereits im Herbst 2005 erhielten wir wieder einen Auftrag zur schlüsselfertigen Erstellung eines Schulgebäudes. Dieses Mal ist es die Erweiterung der „Schule am Weserbogen″ in Bad Oeynhausen-Eidinghausen einer Schule für körperbehinderte Kinder.


In der 2. Januarwoche 2006 konnten unser Zimmermeister Dieter Kühme und sein bewährtes Team das Gebäude „richten″. Noch im alten Jahr hatten unsere Ingenieure und Zimmerer mit den Vorarbeiten im Betrieb begonnen. Bei dem Gebäude handelt es sich um einen 1-geschossigen Bau mit einer Grundfläche
von 24 x 19 m. Das flach geneigte Dach erhält eine Metalleindeckung. Die tragende Wandkonstruktion wurde in Holzrahmenbauweise erstellt, die bald mit einer Fassade aus rot-bunten Klinkern versehen wird. Da auch das Wetter bisher gut mitgespielt hat, steht einer Fertigstellung des Projektes Ende April 2006 nichts im Wege. Schulleitung und Bauherr, der Landschaftsverband Westfalen-Lippe, haben schon jetzt eine entsprechende Einweihungsfeier angekündigt. Auch NRW-Schulministerin Barbara Sommer wird kommen.

Grübbel Schulgebäude Die Zimmerer vor dem Gebäude
Grübbel Schulgebäude Ansicht des Rohbaus von Nord-Osten

13.09.2005

Ein Projekt ist vollendet ...

 

Am Freitag, den 9. September 2005 wurde die neue Kindertagesstätte an der Triftenstraße 70 in Bad Oeynhausen ganz offiziell eingeweiht. „Für uns war es ein tolles Projekt″, schwärmt Dipl. Ing. Eckhard Grübbel am Tag der offenen Tür in der Kindertagesstätte an der Triftenstraße. Eines unserer umfangreicheren Projekte im Bereich „Schlüsselfertiges Bauen″ fand mit der Feier am 09. September 2005 einen wunderschönen Abschluss.

 

Dank der reibungslosen und ausserordentlich guten Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Bad Oeynhausen als Planer und Bauherrn konnte das Bauvorhaben in nur 5 Monaten Bauzeit durch das Team von Grübbel-Holzbau komplett erstellt werden. Bereits seit dem 01. August 2005 wird das Gebäude von den „Fledermäusen″, den „Eichhörnchen″ und den „Maulwürfen″, so heißen die 3 Kindergartengruppen, bewohnt.

 

Bei der Photovoltaikanlage, die die gesamte südliche Dachfläche des Gebäudes einnimmt, handelt es sich um die zweitgrößte Anlage überhaupt im Stadtgebiet Bad Oeynhausen und sie wird von Dipl. Ing. und anerkanntem Energieberater Eckhard Grübbel betrieben. Mit Hilfe der Sonnenenergie wird hier nicht nur der Strom für die Kindertagesstätte erzeugt, sondern auch noch für 4-5 weitere Haushalte. Der ökologische Aspekt ist klar: Im Zuge explodierender Energiepreise und knapper Resourcen muss diese umweltfreundliche Energiequelle genutzt werden.

Grübbel Kindertagesstätte Südansicht der Kindertagesstätte während der Eröffnungsfeier
Grübbel Kindertagesstätte Eckhard Grübbel übergibt einen Bagger aus Holz als Geschenk an die Kindergartenleiterin und den Bürgermeister
Grübbel Kindertagesstätte Ansicht zeigt die hellen und freundlich gestalteten Innenräume

06.05.2005

Zünftiges Richtfest am 04. Mai 2005

 

Andreas Strathmann hielt den Richtspruch auf dem Dach der neu erstellten Kindertagesstätte an der Triftenstraße 70 in Bad Oeynhausen. Mit dem obligatorischen Zerschmettern eines Glases durch unseren Zimmermeister begann der gemütliche Teil des traditionellen Richtfestes.

 

Optimal präsentierte sich der Baufortschritt auf unserer zur Zeit größten Baustelle am Kindergarten an der Triftenstr. 70 anlässlich des Richtfestes am 4. Mai 2005. Obwohl die Holzfassade des „Roten Hauses″ schon fast fertiggestellt und der Estrich bereits verlegt ist, wurde vom Bauherrn, der Stadt Bad Oeynhausen, dank der Unterstützung durch unsere Mitarbeiter ein zünftiges Richtfest veranstaltet. Bei Bratwurst und Getränken konnten sich Erzieherinnen mit Kindern und deren Eltern einen guten Eindruck von ihrer zukünftigen Wirkungsstätte machen.


Schon in dieser Bauphase lernen Sie die Vorzüge des Holzhausbaus kennen. Ein von Baubeginn an trockenes Raumklima schafft von Anfang an eine behagliche Atmosphäre. Aktuell werden die verschiedensten Bauarbeiten am und im Gebäude parallel ausgeführt. Die Installateure bauen die kontrollierte Raumlüftung mit Wärmerückgewinnung ein, Maler sind innen schon mit Spachtel- und Tapezierarbeiten beschäftigt.
Während die Zimmerleute noch an der roten Holzfassade arbeiten, fertigt unser Tischlermeister Rainer Hoffmann bereits die Schränke für die Inneneinrichtung der Gruppenräume. Auch Beschaffung und Einbau der Turn- und Spielgeräte im Innen- und Außenbereich der Tagesstätte für 75 Kinder liegen in den Händen des Holzbauunternehmens Grübbel.

Grübbel Kindertagesstätte Richtfest Unser Zimmermeister Andreas Strathmann hält den Richtspruch
Grübbel Kindertagesstätte Richtfest Gernot u. Eckhard Grübbel (1.+ 3.v.l.) im Gespräch mit Vertretern des Bauherrn (Stadt Bad Oeynhausen)
Grübbel Kindertagesstätte Richtfest Die Kinder „begutachten″ das Innere des fertiggestellten Rohbaus

27.01.2005

Baubeginn am Kindergarten Triftenstraße

 

Als einer von drei Anbietern erhielten wir von der Stadt Bad Oeynhausen den Auftrag zur kompletten Errichtung eines neuen Kindergartens. Inzwischen haben wir mit dem Bau des Gebäudes an der Triftenstr. 70 im Süden von Bad Oeynhausen begonnen.

 

Das nebenstehende Foto zeigt die Baustelle am 13. April 05. Der Rohbau ist schon weit fortgeschritten. Gut zu erkennen ist die Hallenkonstruktion mit den eingeschobenen Modulen. Betreuung und Bauleitung dieses Projektes liegen in den Händen von Dipl.Ing. Eckhard Grübbel. Erdacht, entworfen und geplant hat den Kindergarten der Technische Beigeordnete der Stadt Bad Oeynhausen Hartmut Scharbius.


Es ensteht ein kellerloser Hallenbau von 42 x 22 m Größe mit den Räumen als einzelne Bausteine, auch Module genannt. Alles natürlich in Holzrahmenbauweise versehen mit einem Satteldach mit Eternit-Eindeckung im Farbton hellgrau. Die Außenfassade des Gebäudes erhält einen warmen Rot-Ton. Diese Haus-in-Haus-Konstruktion macht eine witterungsunabhängige Nutzung der in der Halle befindlichen unbeheizten und großzügig bemessenen Spielbereiche möglich. Eine Bauweise, die zu geringeren Folgekosten führt.

Grübbel GmbH | Hinterm Schloss 3 | 32549 Bad Oeynhausen | Tel. 05731 15611-0 | Kontakt | Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grübbel Holz.Bau.Manufaktur.